Facebook Pixel Code
Bewerbungs-ABC – Begriffe für die Jobsuche einfach erklärt

Bewerbungs-ABC – Begriffe für die Jobsuche einfach erklärt

Manche Begriffe aus Stellenangeboten, vom Arbeitsmarkt oder in Bewerbungstipps sind uns auf Anhieb nicht geläufig. Was ist gemeint, wenn der „CV“ gefordert wird? Was sind „Softskills“ und was „Hardskills“? Hier einige Erklärungen:

Assessment Center (AC) – Eine Form der Personalauswahl, in dem Bewerber durchaus über mehrere Tage vielfältig auf die Probe gestellt werden, z.B. in Form von Präsentationen, Gruppenarbeiten, Selbsteinschätzung u.v.m.
Blindbewerbung – Eine oft standardisierte Bewerbung ohne Hintergrundwissen von der Firma, bei der man sich bewirbt.
Curriculum Vitae (CV) –  Lebenslauf
Deckblatt   Die oberste Seite einer Bewerbungsmappe, hier findet oft das Foto seinen Platz.
Elektronische Bewerbung – Eine Bewerbung per E-Mail
Floskeln – Zu häufig verwendete Redewendungen
Grußformel  Steht am Ende des Bewerbungsschreibens – die meiste Verwendung findet „Mit freundlichen Grüßen“, darunter erfolgt die Unterschrift.
Hardskills – Fachliche Kompetenzen, Kenntnisse, Berufserfahrung
Initiativbewerbung – Bewerbung aus eigenem Antrieb ohne eine konkrete Stellenausschreibung
Job-Interview  Vorstellungsgespräch
Körpersprache  All das, was nicht in Worten geäußert wird (z.B. Mimik und Gestik) und was Außenwirkung auf andere Personen hat. Lebenslauf  Die möglichst lückenlose Auflistung des beruflichen Werdegangs
Monitoring – Überwachen, Protokolieren und Steuern von Prozessen
Networking – Auf Deutsch “Netzwerken”, Aufbau eines Netzwerkes aus privaten und/oder beruflichen Komponenten
Outplacement  Vom Arbeitgeber finanzierte Beratung von ausscheidenden Mitarbeitern bis zum Abschluss eines neuen Arbeitsvertrages
PDF-Datei – Umwandlung von Dokumenten in plattformübergreifende Formate, der Empfänger sieht die Datei wie im Original, zum Öffnen braucht man einen bestimmten Leser.
Qualifikationsnachweis  Oder auch Kompetenznachweis – Zusammenfassung von Kenntnissen und Qualifikationen
Recruiter  Personalchef, jemand der im Bereich der Personalbeschaffung arbeitet, Personalvermittler Softskills – weiche Eigenschaften“, wie zum Beispiel soziale Kompetenz anderen aber auch sich selbst gegenüber. (Teamgeist, Verantwortungsbewusstsein, Kommunikationsfähigkeit etc.).
Trainee – Hochschulabsolvent, der sich einem Traineeprogramm (unter anderem Schulungen, Seminaren und Veranstaltungen unterzieht).
Upgrade – Aufrüstung, Verbesserung
Verdeckter Arbeitsmarkt – Arbeitsstellen und Jobangebote, die nicht an die Öffentlichkeit gelangen, sondern betriebsintern kommuniziert werden.
Wiedereinsteiger Menschen, die nach einer beruflichen Unterbrechung wieder in das Berufsleben zurückkehren.
Zweiter Bildungsweg – Das Nachholen eines Schulabschlusses, meist in Form von Erwachsenenbildung.

 * Foto: © ra2 studio@fotolia.com

  • Zufallsmuster

    Aufmachung der Initiativbewerbung

    Selbstverständlich ist der Inhalt Ihrer Initiativbewerbung das ausschlaggebende Kriterium, ob Sie zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden oder nicht. Aber - wenn alle Bewerbungen gleich aussehen un...
    zum Muster >

    Initiativbewerbung als Sekretärin der Geschäftsleitung schreiben

    Je übersichtlicher ein Lebenslauf gestaltet ist, desto angenehmer lässt er sich vom Empfänger lesen und auswerten
    zum Muster >

    Entwurf für die Initiativbewerbung als Junior-Entwickler

    Stichpunktartig werden bereits  im Anschreiben Kenntnisse und Fähigkeiten aufgelistet.
    zum Muster >

    Einfallsreiches Beispiel für ein auffälliges Deckblatt

    Dieses Deckblatt fällt auf und bleibt in Erinnerung, das Foto bildet den zentralen Punkt
    zum Muster >

    Qualifikationsprofil zur Initiativbewerbung als ERP-Beraterin

    Je nach Beruf wird das Qualifikationsprofil unterschiedlich erstellt. Es unterliegt immer der eigenen subjektiven Einstellung und soll die anderen Unterlagen der Initiativbewerbung ergänzen und vervol...
    zum Muster >

    Bewerbungsschreiben Sekretärin: Muster für eine Initiativbewerbung

    In diesem Bewerbungsschreiben werden die Qualifikationen in den Vordergrund gestellt - so kann auf Anhieb erkannt werden, welche Einsatzmöglichkeiten es für den Bewerber/die Bewerberin geben kann
    zum Muster >

    Musteranschreiben zur i-Bewerbung (Maschinenbauingenieur)

    Das Anschreiben einer Bewerbung soll neugierig machen, strukturiert sein und dem Leser möglichst einen ersten Überblick gewähren
    zum Muster >

    Die dritte Seite Ihrer Initiativbewerbung (Muster Kurzprofil)

    Das Qualifikationsprofil gilt als "Drittes Blatt" einer Bewerbung. Hier können fachliche, aber ebenso gut persönliche Stärken erfasst werden, der Aufbau erfolgt meist tabellarisch.
    zum Muster >

    Qualifikationsprofil zur i-Bewerbung – Muster kostenlos

    Ein Qualifikationsprofil soll ansprechend gestaltet sein und in kürzester Zeit einen Überblick über die Kenntnisse des Bewerbers verschaffen
    zum Muster >

    Lügen im Lebenslauf können ein Kündigungsgrund sein

    Der Lebenslauf wird oft als das Herzstück einer Bewerbung bezeichnet.Zu Recht, denn in wenigen Zeilen und Spalten wird manchmal ein jahrzehntelanges Berufsleben untergebracht. Aus diesen wenigen ...
    zum Muster >

    Projekte und Praktika im Qualifikationsprofil erfassen

    Das Qualifikationsprofil ist bei der Bewerbung  als Ingenieur unerlässlich - direkt nach dem Studium kann man hier  Kenntnisse und Erfahrungen aus Projekten und Praktika erf...
    zum Muster >

    Verzeichnis der Zeugnisse zur Initiativbewerbung erstellen

    Gerade, wenn man eine Bewerbung per E-Mail versendet, ist es sinnvoll eine  Zeugnisübersicht statt der kompletten Zeugnisse beizufügen.
    zum Muster >

    Darstellung verschiedener Tätigkeiten in einer Projektliste

    Wenn viele verschiedene Projekte den Berufsweg begleiten, macht es Sinn, davon eine Aufstellung anzufertigen und diese der Initiativbewerbung hinzuzufügen.
    zum Muster >

    Initiativbewerbung für den Assistenzbereich – Muster Deckblatt

    Das Deckblatt Ihrer Initiativbewerbung kann beim Personalchef Interesse und Neugier hervorrufen
    zum Muster >

    Ausführliches Kompetenzprofil zur Initiativbewerbung (Muster)

    Das Qualifikationsprofil (oder auch Kompetenzprofil) wird oft als die "dritte Seite" der Bewerbung bezeichnet - Kenntnisse und Fähigkeiten des Bewerbers werden hierin aufgelistet.
    zum Muster >