Sie kennen das sicher? Für das neue Jahr werden gute Vorsätze gefasst. An oberster Stelle haben sich für 2017 viele Menschen vorgenommen, mehr Sport zu treiben, mehr Zeit für Familie und Freunde zu haben, abzunehmen und aufhören zu rauchen.

Wie ist das bei Ihnen? Was wünschen Sie sich und welche Pläne haben Sie? Vor allem, wie formulieren Sie Ihre guten Vorsätze? „Ich würde eigentlich ganz gern mit dem Rauchen aufhören?“ oder „Ganz sicher werde ich ab dem 1. Januar 2017 nicht mehr rauchen?“ Man merkt sofort, dass allein schon in der Formulierung die Ernsthaftigkeit des Plans unbewusst festgelegt wird. „Ich würde eigentlich ganz gerne….“ Das lässt nicht nur alle Hintertürchen offen, sondern ist für einen selbst nicht wirklich vollzunehmen.

Wenn man Pläne macht und sich Ziele setzt, sollte man sich nicht zu viel vornehmen, sondern realistisch bleiben. Denn sonst ist Frust und Enttäuschung nahezu vorprogrammiert. Egal, was Sie sich für das neue Jahr 2017 vorgenommen haben, wir wünschen Ihnen viel Erfolg dabei!

Hier ein paar gute Nachrichten für das Jahr 2017

  • Das Kindergeld steigt um jeweils 2 Euro pro Monat und Kind
  • Der Mindestlohn wird von 8,50 Euro auf 8,84 Euro/Stunde angehoben.
  • Der steuerliche Grundfreibetrag wird von 8652 Euro auf 8820 Euro angehoben.
  • Der Kinderfreibetrag steigt von 4608 Euro auf 4716 Euro. 
  • Die Flexirente wird eingeführt.
  • Es gibt einmalig einen Feiertag mehr. Ausnahmsweise wird der Reformationstag am 31.Oktober 2017 bundesweit als gesetzlicher Feiertag angesehen. (Anlässlich seines 500. Jubiläums)
  • Ab dem 1.Juli 2017 wird die Videosprechstunde mit einem Arzt zur Kassenleistung.
  • Es gibt Neuregelungen in der Arbeitsstättenverordnung (Klare Regelung für Telearbeitsplätze und Pausenräume sowie die Aufnahme psychischer Belastungen in die Gefährdungsliste.)
  • Durch das zweite Bürokratieentlastungsgesetz werden kleine und mittlere Unternehmen entlastet. (Kürzere Aufbewahrungsfristen, weniger Belege, höhere Pauschalierungsgrenzen)

Was planen Sie für 2017? Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Wirkungskreis sind, bieten wir Ihnen gern unseren Service der Privaten Arbeitsvermittlung an. Informieren Sie sich hier.

Sie kennen jemanden, der sich auf Jobsuche befindet und wollen ihm behilflich sein? Dafür haben Sie im neuen Jahr die Chance und können dabei auch noch 100 Euro verdienen. Wie das geht, zeigen wir Ihnen hier.

Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr und dass sich all Ihre Ziele und Pläne umsetzen lassen!

Ihr IPSER-Team