Nutzen Sie Ihre Chance - jetzt! Jetzt anrufen >
Einleitungen Initiativbewerbung

Einleitungen Initiativbewerbung

Sie verzweifeln beim Erstellen Ihrer Bewerbungsunterlagen und überlegen, worauf Sie besonders achten müssen, um sich erfolgreich um eine Stelle zu bewerben? So wie Ihnen geht es vielen anderen Bewerbern, deshalb haben wir viele Muster, Beispiele und Vorlagen für Sie zusammengetragen. Vielleicht fragen Sie sich, ob es DIE perfekte Bewerbung überhaupt gibt. Wir behaupten, dass es keine Stellenbewerbung gibt, die bei allen Unternehmen gleichermaßen gut ankommt.

Die obersten Prioritäten liegen beim Lebenslauf und dem Anschreiben. Den ersten Abschnitt des Bewerbungsschreibens (nach der Anrede) bezeichnet man als Einleitung. Der Einleitungssatz oder besser gesagt, die Einleitungssätze entscheiden darüber, ob Interesse besteht, die komplette Bewerbungsmappe zu lesen. Entscheiden Sie doch einfach einmal selbst, welcher der folgenden Einleitungssätze Sie mehr anspricht:
„Hiermit möchte ich mich um die ausgeschriebene Stelle bewerben. Gern würde ich in Ihrem Unternehmen den Einstieg in den Beruf wagen…“
oder
„Nach dem erfolgreichen Abschluss meines Studiums im Bereich Maschinenbau bin ich auf der Suche nach einem herausfordernden Einstieg ins Berufsleben und bewerbe mich…“.

Welcher Satz regt Sie mehr zum Weiterlesen an? Hier drei unserer erfolgreichsten Tipps für die Erstellung einer guten Bewerbung:
Tipp 1: Vermeiden Sie soweit wie möglich im Bewerbungsschreiben den Konjunktiv. Sie möchten sich nicht bewerben, sondern Sie bewerben sich!
Tipp 2: Gestalten Sie die Einleitung - besonders bei Initiativbewerbungen - so interessant und authentisch wie möglich!
Tipp 3: Lassen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen von anderen kontrollieren.

Sie wollen mehr wissen? Schauen Sie sich dazu unsere Bewerbungsvorlagen an und wählen die Informationen und Formulierungen aus, die für Ihre persönliche Bewerbung am besten geeignet sind.

×
Nach
oben