Sie wundern sich wahrscheinlich immer wieder darüber, welche Papierberge und Dokumente sich in Ihrem privaten Leben anhäufen. Manche Menschen stopfen alle Papiere in Schubladen und beginnen aufwändig zu suchen, wenn sie etwas benötigen. Andere sind ganz ordentlich und heften alles in einem Ordner ab. Die meisten von uns bewegen sich irgendwo dazwischen.
In den meisten Unternehmen wird diese Papierflut reduziert und vieles digital abgespeichert.

Eine digitale Bewerbung darf eine bestimmte Größe nicht überschreiten. Unser Team weiß warum – wir zeigen es Ihnen!

Sie haben Ihre wichtigen Unterlagen wie Zeugnisse, Zertifikate und Diplome sicher sehr ordentlich abgelegt. Im Lauf der Zeit summieren sich auch diese Papiere. Wenn Sie sich um einen neuen Job bewerben, wollen Personalchefs neben Anschreiben und Lebenslauf gern Nachweise für Ihre Angaben sehen. Bewerben Sie sich per Post, könnten Sie die wichtigsten Unterlagen kopieren und in die Bewerbungsmappe legen und der Personalchef blättert sich mühsam durch zahlreiche Seiten.

Wie ist das nun bei einer Online-Bewerbung bzw. bei einer Initiativbewerbung? Auch hier sind Zeugnisse ein wichtiger Bestandteil, man kann aber unmöglich alle Unterlagen einscannen und mitschicken. Das würde nicht nur den Rahmen einer Bewerbungs-E-Mail sprengen (diese soll  insgesamt mit allen Anlagen die Größe von 3 MB nicht überschreiten), sondern auch den Personaler überfordern bzw. seine Zeit überstrapazieren.

Mit einer Zeugnisübersicht lösen Sie diese Probleme! Denn hier erfasst man auf einen Blick die Beurteilungen des Bewerbers/der Bewerberin.
Der Aufbau ist einfach. 

  • Setzen Sie Ihre persönlichen Angaben in den Kopf des Dokuments. 
  • Gestalten Sie das Layout zweispaltig. 
  • In der linken Spalte erfassen Sie das Ausstellungsdatum des Zeugnisses/Zertifikates. 
  • In die rechte Spalte tragen Sie das ausstellende Unternehmen, das Institut oder die Schule, sowie die Tätigkeit ein.  

Besonders angenehm für den Leser ist es, wenn außerdem eine zentrale Aussage aus dem jeweiligen Zeugnis erfassen. „Herr Mustermann arbeitete stets zu unserer vollsten Zufriedenheit“, das oder andere Ausführungen finden hier den richtigen Rahmen und vervollständigen das Bild der Initiativbewerbung.

Die fertige Zeugnisübersicht können Sie in einer gemeinsamen PDF-Datei mit den anderen Unterlagen und dem für die Bewerbung wichtigsten Zeugnis abspeichern und als Anhang zu Ihrer Bewerbungs-E-Mail versenden. Orientieren Sie sich an unseren Beispielen!

 

*Foto: ©Elnur@fotolia.com