Chronologie im Lebenslauf

Die Gliederung des Lebenslaufs zur Initiativbewerbung erfolgt chronologisch absteigend oder aufsteigend, das ist allgemein bekannt. Aber welche Form sollte man für die eigene Bewerbung wählen? Diese Frage lässt sich nicht allgemein gültig beantworten, denn die Gestaltung des Lebenslaufes ist individuell. Man kann davon ausgehen, dass das, was einen Personalchef am meisten interessiert, ganz oben stehen sollte, denn das wird zuerst gelesen.

Wenn Sie aber gerade erst Ihre Ausbildung abgeschlossen haben und über keine oder wenig Berufserfahrung verfügen, macht eine chronologisch absteigende Folge Sinn.

Unsere Arbeitsmarktmanager optimieren Ihre Bewerbungsunterlagen, bevor Ihre Initiativbewerbung abgesandt wird.

Chronologisch aufsteigender Aufbau des Lebenslaufes

Angenommen, Sie bewerben sich nach Ihrer Ausbildung und einer kurzen Berufstätigkeit um einen neuen Job. Dann könnte Ihr Lebenslauf so aussehen

Bei so wenigen Daten ist alles überschaubar und man verliert keine Zeit bei der Suche nach relevanten Daten. Anders ist es bei längerer Berufstätigkeit.

Chronologisch absteigender Lebenslauf

Hier kommt die Aussage, dass das Wichtigste ganz oben stehen sollte, zum Tragen. Nach etlichen Jahren im Beruf ist die Schulbildung nahezu unwichtig geworden und auch die Ausbildung rückt ein wenig in den Hintergrund. Bei erfahrenen Kräften will der Personalchef vor allem wissen:

  • Welche Tätigkeit wurde zuletzt bzw. aktuell ausgeübt?
  • In welchen Firmen hat der Bewerber/die Bewerberin gearbeitet?
  • Beschreibung der Berufserfahrungen: „Tätigkeit als……im Bereich…..)
  • Gibt es Lücken im Lebenslauf?

So könnte der Lebenslauf in diesem Fall aussehen:

Wie Sie sehen, können je nach eigener beruflicher Lage beide Formen des Lebenslaufes richtig sein. Wenn allerdings seit Ihrer letzten Beschäftigung einige Zeit vergangen ist und Sie sich auf Arbeitssuche befinden, sollten Sie den Lebenslauf so gestalten, dass Ihre Stärken an vorderste Stelle gerückt werden. Das könnte man durch eine andere Anordnung der Rubriken erreichen oder durch die Voranstellung eines Kurzprofils.

Weitere Tipps und Muster zur Erstellung des Lebenslaufes zu Ihrer Initiativbewerbung finden Sie in folgenden Artikeln:

 

Wir helfen Ihnen
Arbeit
zu finden

Zufallsmuster

Lebenslauf zur i-Bewerbung: Das sollten Sie beachten!

5 (100%) 1 vote
zum Muster >

Textbeispiel für den Aufbau des Bewerbungs-Anschreibens

5 (100%) 2 votes
zum Muster >

Qualifikationsprofil zur Initiativbewerbung (Beispiel)

Bewerten Sie diesen Beitrag
zum Muster >

Persönliche Gestaltung des Deckblatts (i-Bewerbung: Muster)

5 (100%) 1 vote
zum Muster >

Beispiel für die kreative Gestaltung eines Deckblattes

Bewerten Sie diesen Beitrag
zum Muster >

Kostenloses Muster eines Qualifikationsprofils

Bewerten Sie diesen Beitrag
zum Muster >

Muster eines Qualifikationsprofils als Leiter im Einkauf

5 (100%) 1 vote
zum Muster >

Initiativbewerbung als Projektmitarbeiter (Deckblatt)

5 (100%) 1 vote
zum Muster >

Ihr Bewerbungsschreiben: Der erste Schritt zum Vorstellungsgespräch Adam 614

5 (100%) 2 votes
zum Muster >

Vorlage eines Kurzprofils zum kostenlosen Download

Bewerten Sie diesen Beitrag
zum Muster >

Vorlage für ein Qualifikationsprofil zur Initiativbewerbung

5 (100%) 1 vote
zum Muster >

Welche Angaben gehören in ein Qualifikationsprofil?

5 (100%) 1 vote
zum Muster >

Projekte und Praktika im Qualifikationsprofil erfassen

Bewerten Sie diesen Beitrag
zum Muster >

Präsentation der Kenntnisse und Fähigkeiten im Kurzprofil

Bewerten Sie diesen Beitrag
zum Muster >

Beispiel für eine Initiativbewerbung als Führungskraft

Bewerten Sie diesen Beitrag
zum Muster >
Nach
oben
de_DEGerman
Diese Webseite und die verwendeten Online Buchungsmaschinen benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Fur weitere Infos und Widerrufsmoglichkeiten lesen Sie bitte die Datenschutzerklarung.
Einverstanden