Das Foto im Lebenslauf – kann man es weglassen?

Das Foto im Lebenslauf – kann man es weglassen?

Zahlreiche Menschen plädieren dafür, dass eine Stellenbewerbung ohne Foto erstellt werden sollte. Der Grund dafür ist die Gleichbehandlung der Stellenbewerber. Nach dem AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz 2006) müssen Bewerber persönliche Angaben nicht machen und auch nicht auf dementsprechende Fragen antworten. Dazu zählen unter anderem Alter, Familienstand, Kinder, Religion und sexuelle Orientierung. Und das Foto.

Nicht nur in Deutschland ist es üblich, die Stellenbewerbung mit einem Foto zu versehen. Explizit wird heute selten noch die Forderung nach einem Foto gestellt, üblich und gern gesehen ist es dennoch.

Ihre Initiativbewerbung wird von uns erfolgreich auf den Weg gebracht. Wir zeigen Ihnen  den Weg dahin 

 

Für jeden Personaler ist es zwingend logisch, dass er seine Auswahl, wen er zum Vorstellungsgespräch einlädt, nach fachlichen und menschlichen Qualitäten treffen wird und danach, was Lebenslauf und Anschreiben aussagen. Ein Bewerbungsfoto rundet dieses Bild lediglich ab.

Wenn schon Bewerbungsfoto – dann richtig

Viele von uns mögen ihre eigenen Fotos so gar nicht und besonders bei Bewerbungsfotos sieht man gezwungen und verkrampft aus. Es macht Sinn, zu einem guten Fotografen zu gehen, der die Schokoladenseite der Kunden ins rechte Licht rückt und für entspannte und natürliche Aufnahmen sorgt.

Platzierung des Bewerbungsfotos

Das Allerschlimmste, was ist gibt, ist es beim postalischen Versand der Bewerbungsmappe das Foto mit einer Büroklammer zu befestigen! Meistens werden die Bewerbungen – besonders Initiativbewerbungen – heute digital versandt. Hier findet das Foto seinen Platz in der rechten oberen Ecke des Lebenslaufs.

Gestaltung des Bewerbungsfotos für den Lebenslauf

Oft findet man in den Bewerbungsunterlagen ein Portraitfoto. Vielleicht wollen Sie (wie in unserem Beispiel) einmal etwas anderes probieren? Denkbar wäre folgendes:

  • Ein Schwarzweißfoto
  • Ein Oberkörperfoto (achten Sie auf die Körpersprache)
  • Ein Foto, das ein wenig kreativ gestaltet wurde

Passen Sie Ihr Foto der Branche an, in der Sie sich bewerben und bleiben Sie authentisch. So wird das Foto als kleines i-Tüpfelchen Ihrer Initiativbewerbung vielleicht ein kleiner positiver Reminder!

Lesen SIe hierzu auch:

Selfie als Bewerbungsfoto
Stellenbewerbung in Sozialen Netzwerken

 

Wir helfen Ihnen
Arbeit
zu finden

Zufallsmuster

Wie wichtig ist der Schlussteil des Anschreibens zur Bewerbung?

3 (60%) 2 votes
zum Muster >

Interessante Gestaltung des Lebenslaufs

Bewerten Sie diesen Beitrag
zum Muster >

i-Bewerbung als SW-Entwicklungsingenieur - Kurzprofil

4.5 (90%) 2 votes
zum Muster >

Wollen Sie den Job? Dann sagen Sie es!

2.3 (46.67%) 3 votes
zum Muster >

Beispiel für den Aufbau des Lebenslaufs als Projektleiter

Bewerten Sie diesen Beitrag
zum Muster >

Muster Lebenslauf zur i-Bewerbung als Teamleiterin

Bewerten Sie diesen Beitrag
zum Muster >

Deckblatt für Ihre Initiativbewerbung ansprechend gestalten

Bewerten Sie diesen Beitrag
zum Muster >

Wissenswertes über Bewerber (Muster Qualifikationsprofil)

3 (60%) 1 vote
zum Muster >

Ihre Initiativbewerbung als Projektleiter - Tipps zur Gestaltung

Bewerten Sie diesen Beitrag
zum Muster >

Muster für Ihr individuelles Anschreiben der Initiativbewerbung

Bewerten Sie diesen Beitrag
zum Muster >

Initiativbewerbung als Java-Softwareentwickler -Anschreiben

5 (100%) 1 vote
zum Muster >

Muster Anschreiben Initiativbewerbung für den Vertrieb

5 (100%) 1 vote
zum Muster >

Vollständige Bewerbungsmappe zu einer Initiativbewerbung

Bewerten Sie diesen Beitrag
zum Muster >

Ausführlicher und informativer Lebenslauf (kostenloses Muster)

Bewerten Sie diesen Beitrag
zum Muster >

Aufschlussreiches Kurzprofil (Beispiel für IT-Dispatcher)

Bewerten Sie diesen Beitrag
zum Muster >
Nach
oben
Diese Webseite und die verwendeten Online Buchungsmaschinen benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Fur weitere Infos und Widerrufsmoglichkeiten lesen Sie bitte die Datenschutzerklarung.
Einverstanden